bb-sardegna_about-us

Das B&B Pedra Rubia ist in den Köpfen von Marco und Tiziana entstanden: Die Idee dazu gründet auf der Schönheit dieses Teils Sardiniens – einem wahren Paradies für Outdoor-Sportler und Liebhaber einer wilden Natur und einer spektakulären Meeresküste. Unsere Begeisterung für dieses Projekt entspringt der Vision, Gäste in diesem weniger bekannten Gebiet der Insel empfangen zu können und mit ihnen die Unverfälschtheit der Umwelt und der Menschen hier sowie die Natur und die Leidenschaft für Outdoor-Aktivitäten teilen zu können.

Unser Traum ist es, den Sulcis Iglesiente mit einem sanften, alternativen Tourismus aufzuwerten.

So haben wir abgesehen vom Bed &Breakfast auch die Associazione Sportiva Pedra Rubia (www.pedrarubia.com) gegründet, die auf Outdoor-Sport ausgerichtet ist. Weiter haben wir die dem Klettern in Sardinien gewidmete Homepage www.arrampicatasardegna.com aufgebaut.

Mittels der Associazione Sportiva Pedra Rubia bieten wir Führungen an (Mountain Bike, Trekking) und Unterstützung für Kletterer an. Alle Informationen dazu findest du im Bereich Aktivferien.

KONTAKTE

Wir und die Umwelt

Wir versuchen, unsere Unterkunft mit dem grösstmöglichen Respekt für die Umwelt zu betreiben: Das Warmwasser wird durch Solarpaneele aufgeheizt – an Sonne fehlt es hier wahrlich nicht … –, für die Beleuchtung verwenden wir energiesparende Lichtquellen, weiter wählen wir möglichst wenig Energie verbrauchende Haushaltsgeräte aus. Um auch unsere Gäste zum Gebrauch der öffentlichen Verkehrsmittel zu ermuntern, bieten wir Transfers vom und zum Flughafen und von und zu den Bahnstationen der nahen Umgebung an.

Wir vermieten Fahrräder, auch um unseren Gästen auf kurzen Strecken eine gewisse Autonomie zu ermöglichen.

Warum Pedra Rubia?

Pan-di-zucchero-sunset

Unsere Philosophie ist stark mit dem Namen “Pedra Rubia” (Roter Stein) verbunden: Stein ist ein karges, oft als unnütz betrachtetes Material, das aber hier in Sardinien immer eine zentrale Bedeutung hatte. Man denke nur an die Nuraghen, die frühgeschichtlichen Turmbauten aus Stein, ein Symbol dieser Gegend. Oder an die Präsenz von nacktem Gestein auf der ganzen Insel, immer und überall. Der Fels als Materie ist für uns Kletterer sowieso wertvoll und faszinierend; und hier im Sulcis Iglesiente trifft das besonders stark zu: Das Gestein ist von hervorragender Qualität, sei es für das Klettern, sei es für den Abbau – doch das Klettern und die Bergwerke wären eine andere Geschichte, die hier zu weit führen würde…

Und unser Stein ist eben rot, “rubia”, wie die Klippe des Pan di Zucchero, der sich jeden Tag im Abendrot verfärbt, bei den spektakulären Sonnenuntergängen, die wir von unserem Bed & Breakfast aus geniessen.